Clemens Bemaister kam jeden Freitag mit seinen Guten Freunden Andre und steffen zusammen um mit der Band zu proben und die fetten Sounds abzuchecken. Ihre gemeinsame Band hieß FREISTIL und sie hatten viele weibliche Fans. Darunter auch das geile Miststück Nicole Grotte. Sie kam oft zu Proben und warf Clemens jedesmal superscharfe Blicke zu. Wärend sie das tat mußte Clemens immerwieder aufpassen, daß er nicht die Kontrolle verlor. Eines Freitags, als die drei Freunde wieder zum musizieren zusammentrafen war auch Nicole wieder von der Partie. Nicole hatte sich extra supersexy angezogen um Clemens riechtig heiß zu machen.


Das Erotik-Magazin - BDSM, LATEX, PORNO, TOYS, INTERVIEWS UND VIELES MEHR

Als Clemens und Steffen in den Probenraum kamen war Nicole schon da. Clemens wurde vor Scham ganz rot im Gesicht, denn er wußte warum sich Nicole so aufgedonert hatte. Er packte seine Gittare aus und Steffen ging zu Andre in das Nebenzimmer. Nun waren Clemens und Nicole ganz alleine im Probenraum. Nicole ließ verfürerisch die Tangaträger ihres superscharfen Kleides herabrutschen. Clemens spürte das er eine Beule in der Hose hatte.

Auch Nicole sah das und machte selbstsicher weiter. Sie wußte das sie ihn in der Tasche hatte. Sie drehte sich mit ihrem Hinterteil zu Clemens und fragte ob er ihr beim ausziehen behilflich sein könne. Bemaister ließ sich nicht zwei mal bitten und riß ihr das Höschen herunter. Ihr praller geiler Arsch streckte sich ihm endgegen und er konnte auch ihre superfeuchte Fotze sehen. Ohne zu zögern schleckte er ihr die Muschi aus und sie fing an zu stöhnen. Dann konnte er nicht mehr warten, er entblößte sein dickes Fickwerkzeug und rammte es ihr in ihre nasse Möse. Beide fingen an sich heftig hin und her zu bewegen und sie wurden immer schneller. Beide stöhnten so laut das Thamara Füller von der gegenüberliegenden Straßenseite richtig geil wurde.

Sie nahm eine nahe liegende Gurke und schob diese in ihre heiße Fotze. Clemens Bemaister war es unterdessen etwas langweilig geworden und wollte einen Stellungswechsel. Er zog seinen Schwanz aus ihrer Möse und kaum hatte er sich umgedreht hatte sie seinen dicken im Mund und fing an ihn zu Blasen. Clemens aber wollte aber etwas anderes. Er schubste Nicole in Richtung des Kopierapparates ( der stand im Nebenzimmer bei Andre und Steffen ). Clemens sagte Nicole sie solle ihre "Möpse" auf den Kopierer legen und dann einige Kopien machen. Sie fragte ganz ausser Atem warum und Clemens sagte das Er sich schließlich zuhause auch mal einen Keulen wolle. Sie fing an ihre Titten zu Kopieren und Steffen und Andre beobachteten durchaus interessiert diese Treiben. Wärend Nicole weiterkopierte Fickte Ihr Clemens heftig in Arsch. Die beiden schienen sich köstlich zu amüsieren und popten wie die Karnikel weiter bis in den Späten Abend. Andre und Steffen versuchten immer wiedér die beiden zu beruhigen aber sie waren heiß ohne Ende. Steffen ging dann irgendwann gelangweilt nach hause und Andre ging auf sein Zmmer und schlief mit schrecklichen Alpträumen. Dieses Erlebnis war im Nachhinein ein großer Schock für alle. Steffen und Andre hatten natürlich alles auf Video und Photos festgehalten.

Später veröffentlichten sie das Material in ihrem Freundeskreis und Clemens und Nicole ließen sich nie wieder zusammen irgendwo blicken. Clemens streitet heute leider jedes mal ab etwas von Nicole zu wollen und andersrum. Schade beide haben doch so schön " zusamengepaßt".